Home
Über mich
Aktuelle Angebote
Sicherheit
Lebenversicherung?
Energiekosten
EMU Ecovolt
Edelmetalldepot
Goldkauf
Service
Digitales Geld?
Preisliste
AGB's
News
Links
Unser Team
Jobs
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
Sitemap

Sie haben vor Jahren eine kapitalbildende Versicherung abgeschlossen?

Dazu gehören Lebensversicherungen, Rentenversicherungen, Riester- und Rürup-Verträge sowie Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr.

Heute fragen Sie sich, ob das eine gute Idee war angesichts der aktuellen Entwicklungen im Kapitalmarkt?

Sie haben keinerlei Einfluss auf das Ergebnis Ihrer Anlage, müssen aber die Beiträge weiterzahlen, ohne zu wissen, ob sich das überhaupt noch lohnt.

Sie können nicht sicher sein, ob die Pläne, die Sie damals gemacht haben, überhaupt noch finanziert werden können. Wussten Sie eigentlich, das es ein Gesetz gibt, welches die Auszahlung Ihrer Ersparnisse ganz oder teilweise verbieten kann? §314 VAG: http://www.buzer.de/gesetz/11544/a192048.htm

Ihre Beiträge müssen Sie trotzdem weiterzahlen. Toll, oder?

Wenn Sie sich Ihr eigenes Geld zeitweilig zurückholen wollen oder müssen (Beleihung des Vertrages), werden Ihnen saftige Zinsen in Höhe von ca. 6% in Rechnung gestellt, während die Gesellschaft für Sie nur mickerige 1,5% erwirtschaftet, wenn Sie ihr das Geld überlassen.

Ich helfe Ihnen gerne, wenn Sie an Ihrer Situation etwas ändern möchten. Meine Partner sind erfahrene Kanzleien und Gesellschaften, die sich auf die Themen Aufkauf, Ablösung und Rückabwicklung von Versicherungsverträgen spezialisiert haben.

Wir stützen uns bei der Bearbeitung Ihrer Verträge auf aktuelle Urteile des Europäischen Gerichtshofes sowie des Bundesgerichtshofes.

 

Haben Sie einen dieser Verträge, hat ein Antrag auf Rückabwicklung gute Erfolgsaussichten:

  • Verträge, die zwischen dem 01.01.1995 und dem 31.12.2007 abgeschlossen wurden
  • Alle drei Schichten der Altersvorsorge (unabhängig von der Anlageform –klassisch, Hybrid oder reine Fondspolicen):
  • Basisrente (z.B. weil die Person auswandern will o. Statuswechsel)
  • bAV (zum Beispiel nach Arbeitgeberwechsel)
  • Riester bei Statuswechsel (z.B. Angestellt zu Freiberufler/Selbständig)
  • Private Altersvorsorgeverträge (nicht staatl. geförderte Produkte)

Ausnahmen hier sind allerdings: Wohnriester, Bank-Sparpläne ohne Versicherungsmantel.
Doch auch hier lassen sich passende Lösungen finden.

Die Materie ist voller juristischer Fallstricke, deshalb beauftragen wir eine spezialisierte Anwaltskanzlei mit Ihrem Fall. Wichtig für Sie: Alle Kosten werden aus den zusätzlich erstrittenen Beträgen gedeckt, nur im Erfolgsfall erhalten die Anwälte ein Honorar.

Lassen Sie sich kompetent und kostenlos beraten.



Penshorn-Services
silverworks@penshorn-services.de